Auf den Spuren des Postboten                 (Lilith erzählt)

Heute ging die Post ab für uns Fellnasen. Wir durften unserem Erzfeind... 

auf den Spuren sein. Am Nachmittag fanden sich zahlreiche Fellnasen zur Herausforderung ein. Kurz nach dem Start kam schon das erste komische Teil, wo wir rein mussten. Ein riesiger schwarzer Käfig (unsere Menschen nannten das einen Lastenaufzug), ich fand es unheimlich. Dann ging es durch unterschiedliche Etagen, in so Räume mit Post. Ich muss schon sagen, hier war echt ein komischer Geruch und weit und breit kein Postbote zusehen. Wo hatte der sich wohl von uns versteckt. Auch beim zweiten Trail der auch das Außengelände einschloss, war der Postbote nicht zu finden (Wahrscheinlich hatte er uns alle gesehen und war geflüchtet). Aber keine Sorge, unsere Trainer hatten natürlich wieder für alles vorgesorgt und andere Versteckpersonen organisiert. War ja klar, auf die Post ist halt nicht immer verlass. Trotzdem hatten wir alle eine Menge Spaß beim Trailen durch das Postgebäude. Aber schade ist es schon, dass wir den Pos----- nicht gefunden haben (Feigling). Aber wir kriegen dich irgendwann, versprochen!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir bieten an

- Mantrailing

- Crossdogging

- Geodog

- Krimitour

Sa

28

Sep

2019

Krimitour (Xenia erzählt)

Das gestohlene Collier, ein neuer Fall für die Soko Wuff

mehr lesen

So

01

Sep

2019

Fotoshooting mit Frau Azizalaluz

Sa

31

Aug

2019

Geodogwanderung – die etwas andere Schatzsuche

Heute gingen wir wieder im Wald gemeinsam auf Schatzsuche.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Jun

2019

Trail am Kölner Hauptbahnhof

Sa

13

Apr

2019

Osterlauf mal anders (Xenia erzählt)

Fast hätten wir heute noch im Schnee die Ostereier suchen müssen,

mehr lesen 0 Kommentare