Bahnhofs-Trail           (Naomi erzählt)

Andere Hunde können Sonntag auf dem Sofa liegen und die Seele baumeln lassen. Nein, Trailhunde dürfen das nicht, sie müssen ...

an ungewöhnlichen Orten versteckte Personen suchen. So war es auch diesen Sonntag. Alle machten sich auf, um im Kölner Bahnhof die Nase einzusetzen. .Ich sag euch, haben die Leute alle kein Zuhause. Menschenströme auf den Bahnsteigen und im Bahnhof. Das war diesmal echt schwere Arbeit und der eine oder andere von uns musste viele Hürden überwinden. Ich wäre ja gerne noch am Würstchenstand verweilt, aber nein, schon hieß es wieder weiter arbeiten! Rauf und runter, über Bahnsteige, rein in enge Aufzüge, um dann die Person zu finden, die gemütlich im Café saß und ihren Latte trank. War dieser Einsatz am Sonntag wirklich nötig? Nun ja, wir hatten trotzdem allen unseren Spaß und wieder einmal gezeigt, wie gut unsere Nasen arbeiten können. Aber fürs nächste Mal bitte in der Wochen, denn auch ein Trailhund hat am Sonntag mal das Sofa verdient.Aber jetzt genieße ich die Ruhe auf der Couch, aber schön war es trotzdem.    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir bieten an

- Mantrailing

- Crossdogging

- Geodog

- Krimitour

Sa

28

Sep

2019

Krimitour (Xenia erzählt)

Das gestohlene Collier, ein neuer Fall für die Soko Wuff

mehr lesen

So

01

Sep

2019

Fotoshooting mit Frau Azizalaluz

Sa

31

Aug

2019

Geodogwanderung – die etwas andere Schatzsuche

Heute gingen wir wieder im Wald gemeinsam auf Schatzsuche.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Jun

2019

Trail am Kölner Hauptbahnhof

Sa

13

Apr

2019

Osterlauf mal anders (Xenia erzählt)

Fast hätten wir heute noch im Schnee die Ostereier suchen müssen,

mehr lesen 0 Kommentare