Ein Abend auf der Kirmes (Ein Trailhund erzählt)

Was war denn das heute für eine Herausforderung (puh!).Wir trafen uns an einem ganz ruhigen Ort 

von dem wir auch starteten. Aber schon während des Trails hörte man ungewöhnliche Geräusche. Als wir dann um die Ecke gebogen waren, wurden die Geräusche immer lauter und wir betraten ein merkwürdiges Gelände. Bunte Lichter, Musik, irgendwelche Durchsagen, komische Teile, die sich mit Menschen drauf drehten??. Viele Menschen standen dort herum und manchmal war es echt schwierig, sich einen Weg dadurch zu bahnen. Manche von uns mussten ihren ganzen Mut zusammen nehmen, um an den unterschiedlichen Fahrgeschäften vorbei zu gehen. Aber dann durften wir wieder auf eine normale Straße. Geschafft!! Die Versteckperson war gefunden und jetzt endlich nach Hause. Nee von wegen, jetzt kam der große Trail über die gesamte Kirmes. Also wieder allen Mut zusammen genommen, Nase eingesetzt, alle Geräusche ausgeblendet und los gings. Wir Hunde haben unsere Aufgabe sehr gut bewältigt, nur der eine oder andere Hundeführer hatte echt Angst (völlig unbegründet wie ich finde). Wir sind eben tolle Trailhunde und meistern unsere Herausforderungen. Schauen wir mal, was wir beim nächsten Mal wieder für eine Aufgabe bekommen. Ich bin schon sehr gespannt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir bieten an

- Mantrailing

- Crossdogging

- Geodog

- Krimitour

Sa

28

Sep

2019

Krimitour (Xenia erzählt)

Das gestohlene Collier, ein neuer Fall für die Soko Wuff

mehr lesen

So

01

Sep

2019

Fotoshooting mit Frau Azizalaluz

Sa

31

Aug

2019

Geodogwanderung – die etwas andere Schatzsuche

Heute gingen wir wieder im Wald gemeinsam auf Schatzsuche.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Jun

2019

Trail am Kölner Hauptbahnhof

Sa

13

Apr

2019

Osterlauf mal anders (Xenia erzählt)

Fast hätten wir heute noch im Schnee die Ostereier suchen müssen,

mehr lesen 0 Kommentare