Ostertrail oder die Rettung des Osterfestes (Lilith erzählt)

Dank der Trailhunden kann nun doch das Osterfest stattfinden. Frau Hase hatte uns um Hilfe gebeten, da jemand ihren Mann entführt hatte. Aber dazu später mehr.

Zu Beginn des Osterevents mussten unsere Menschen im Wald nach Eier mit Fragen suchen. Wer alle gefunden hatte, konnte sich mit leckerem Kuchen und Kaffee stärken. Dann durften wir auf Ostereiersuche gehen. Überall im Wald waren Ostereier für uns versteckt. Wer welche gefunden hatte, durfte diese in sein persönliches Osterkörbchen tun. Das hat uns allen total viel Spaß gemacht. Als alle Eier gefunden waren, mussten wir noch unseren Auftrag erfüllen und Herrn Hase finden. Der Entführer hatte ihn quer durch den Wald und das Unterholz verschleppt. Aber für unsere Spürnasen kein Problem. Und weil wir das alle so super gemacht hatten, bekamen wir auch noch ganz tolle Ostergeschenke. Das war ein ganz toller Nachmittag für uns Hunde. Ich glaube aber, auch unsere Menschen hatten ihren Spaß.

Freue mich jetzt schon auf die nächste Veranstaltung und bin schon gespannt, was die Trainer sich dann wieder einfallen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir bieten an

- Mantrailing

- Crossdogging

- Geodog

- Krimitour

Sa

28

Sep

2019

Krimitour (Xenia erzählt)

Das gestohlene Collier, ein neuer Fall für die Soko Wuff

mehr lesen

So

01

Sep

2019

Fotoshooting mit Frau Azizalaluz

Sa

31

Aug

2019

Geodogwanderung – die etwas andere Schatzsuche

Heute gingen wir wieder im Wald gemeinsam auf Schatzsuche.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Jun

2019

Trail am Kölner Hauptbahnhof

Sa

13

Apr

2019

Osterlauf mal anders (Xenia erzählt)

Fast hätten wir heute noch im Schnee die Ostereier suchen müssen,

mehr lesen 0 Kommentare