Weihnachtstrail (Naomi erzählt)

Weinachtstrail

Obwohl es schon richtig kalt und winterlich draußen war, machten wir uns auf den Weg in den Wald, um den Weihnachtsmann zu finden. Nase in die Geruchsprobe gesteckt (der Weihnachtsmann riecht ja auch nicht anders), liefen wir durch den Wald zur Burg. Von weihnachtlicher Musik angezogen, kamen wir nach einem steilen Aufstieg endlich an. Und was soll ich euch sagen, da war er, "der Weihnachtsmann".

 

Nachdem ihn alle Hunde gefunden hatten, gab es leider nur für die Menschen Glühwein, Waffeln und Plätzchen. Ok, der eine oder andere von uns bekam ein Stück ab. Während die Menschen sich stärkten (eigentlich haben wir ja viel mehr Arbeit geleistet), durften schon wieder einige von uns weitertrailen. Und die haben sich vielleicht gefreut, denn der Weihnachtsmann hatte für uns Weihnachtspäckchen mit Spielzeug, Keksen und persönlicher Post vorbereitet. Wenigstens der Weihnachtsmann denkt an uns!!!

Als es schon langsam dämmerte, machten wir uns alle zufrieden und glücklich auf einen fröhlichen Heimweg.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1

Wir bieten an

- Mantrailing

- Crossdogging

- Geodog

- Krimitour

Sa

20

Jun

2020

Krimitour

So

08

Mär

2020

Österliche Krimitour

0 Kommentare

Sa

01

Feb

2020

Ein Nachmittag im Seniorenzentrum (Fia erzählt)

Ja, heute war ein spannender Tag, wir waren im Seniorenheim trailen. 

mehr lesen

So

24

Nov

2019

Winterfest (Elli erzählt)

Heute begleiteten mich meine Herrschaften auf meine Weihnachtsfeier. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

28

Sep

2019

Krimitour (Xenia erzählt)

Das gestohlene Collier, ein neuer Fall für die Soko Wuff

mehr lesen 0 Kommentare