Weihnachtstrail (Naomi erzählt)

Weinachtstrail

Obwohl es schon richtig kalt und winterlich draußen war, machten wir uns auf den Weg in den Wald, um den Weihnachtsmann zu finden. Nase in die Geruchsprobe gesteckt (der Weihnachtsmann riecht ja auch nicht anders), liefen wir durch den Wald zur Burg. Von weihnachtlicher Musik angezogen, kamen wir nach einem steilen Aufstieg endlich an. Und was soll ich euch sagen, da war er, "der Weihnachtsmann".

 

Nachdem ihn alle Hunde gefunden hatten, gab es leider nur für die Menschen Glühwein, Waffeln und Plätzchen. Ok, der eine oder andere von uns bekam ein Stück ab. Während die Menschen sich stärkten (eigentlich haben wir ja viel mehr Arbeit geleistet), durften schon wieder einige von uns weitertrailen. Und die haben sich vielleicht gefreut, denn der Weihnachtsmann hatte für uns Weihnachtspäckchen mit Spielzeug, Keksen und persönlicher Post vorbereitet. Wenigstens der Weihnachtsmann denkt an uns!!!

Als es schon langsam dämmerte, machten wir uns alle zufrieden und glücklich auf einen fröhlichen Heimweg.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1

Wir bieten an

- Mantrailing

- Crossdogging

- Geodog

- Krimitour

Sa

13

Apr

2019

Osterlauf mal anders (Xenia erzählt)

Fast hätten wir heute noch im Schnee die Ostereier suchen müssen,

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

08

Feb

2019

Trail in den Köln Arcaden

Heute war shoppen angesagt

Di

08

Jan

2019

Schul - Trail (Fleur erzählt)

Ach was war ich heute aufgeregt, ich durfte meinen ersten Gebäudetrail laufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

15

Dez

2018

Weihnachtsfeier

0 Kommentare

Mi

03

Okt

2018

Flughafen Trail